Glaube hat Gründe

glaube_hat_gruende_logo

Unregelmäßige Veranstaltungsreihen im Gemeindezentrum Christuskirche, für eine konstruktive Beziehung von Glaube und Denken.

Kammler-freigestellt-300x276Warum glauben Christen an den dreieinigen Gott?

Eine biblische Spurensuche.
Vortragsreihe mit dem Neutestamentler
Prof. Dr. Hans-Christian Kammler

Jeder sonntägliche Gottesdienst beginnt mit der Formel „im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“. In dieser Formel spricht sich die Besonderheit des christlichen Gottesverständnisses aus. Was aber soll mit dieser Formel über Gott ausgesagt werden? Was sind die Gründe dafür, von Gott als dem Dreieinigen zu reden? Ist der Glaube an den dreieinigen Gott nicht eine unnötige Verkomplizierung der einfachen Botschaft Jesu vom liebenden Vater, auf die wir deshalb heute besser verzichten sollten (gerade auch im Hinblick auf den interreligiösen Dialog mit dem Judentum und dem Islam)? Kurz: Ist dieser Glaube überhaupt biblisch begründet und also schriftgemäß? Diesen zentralen Fragen soll in vier Vorträgen nachgegangen werden: die ersten beiden Vorträge widmen sich den drei synoptischen Evangelien (Matthäus, Markus und Lukas), der dritte Vortrag den Briefen des Paulus und der abschließende vierte Vortrag dem Zeugnis des Johannesevangeliums. Im Anschluss an die Vorträge gibt es jeweils die Möglichkeit zu Rückfragen und Diskussionen.

Termine:

Mittwoch 24. Februar 2016, 20 Uhr
Mittwoch 2. März 2016, 20 Uhr
Mittwoch 9. März 2016, 20 Uhr
Mittwoch 16. März 2016, 20 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Christuskirche, Dettingen-Buchhalde

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen!
Prof. Dr. Hans-Christian Kammler ist Dozent an der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen, Pfarrer und Lehrer an einem Gymnasium. Er begeistert in seinen Vorträgen durch profundes Wissen verbunden mit viel Sprachwitz und bleibt auch für den Laien verständlich. „Glaube hat Gründe“ will Glauben und Denken zusammenbringen. Bei Kammler sind wissenschaftliche Theologie und persönlicher Glaube an den Herrn Jesus Christus keine Gegensätze; sie bereichern einander.