Unterwegs nach Dettingen ins Pfarramt West

Meine Frau Martina und ich, Philippus Maier, sind gern unterwegs. Nicht nur auf Reisen und mit dem Auto, sondern auch zu Fuß. Unsere Liebe gilt dabei Schottland, Dänemark und der Schwäbischen Alb. Von letzterer stammt auch meine Frau aus der hochgelegenen Stadt Meßstetten. Ich selbst kam in Stuttgart zur Welt und habe schon an vielen Orten gewohnt, vor allem in Tübingen. Dort und in Schottland habe ich studiert. Durch die Bundeswehr kam ich nach Meßstetten, wo ich meine Frau kennenlernte.
Gemeinsam haben wir vier inzwischen erwachsene Kinder und fast zwei Enkelkinder. Das Vikariat verbrachten wir im Schwarzwald in der Gemeinde Seewald-Göttelfingen. Die erste Pfarrstelle Wildberg brachte uns an den Rand des Schwarzwaldes. Dort waren wir über zwölf Jahre tätig.
Im Jahr 2005 wechselten wir auf die Schwäbische Alb nach Albstadt-Onstmettingen. Hier sind wir in einer großen, jedoch schrumpfenden Gemeinde, in der es anfangs noch 1,75 Pfarrstellen gab. Dabei lernte ich die kollegiale Zusammenarbeit mit zwei Pfarrerinnen kennen. Ebenso sammeln wir gute Erfahrungen in einer wachsenden Distriktsarbeit.
Neben den Aufgaben in der Gemeinde bin ich im 18. Jahr Mitglied der Landes­synode und im 24. Jahr Mitglied des Kirchenbezirksausschusses. Der Blick auf den Bezirk und die Landeskirche hilft, vieles besser zu verstehen, Fehler, die andere machen, zu vermeiden und Modelle, die gut laufen, auf die eigene Gemeinde zu übertragen.
So freuen wir uns, uns nun auf den Weg nach Dettingen zu machen, um dort mit Ihnen unterwegs zu sein. Dabei wollen wir all die Wander- und Reiseerfahrungen, die wir gesammelt haben, einbringen.
Und wir sind gespannt, auf welche Wege Sie uns als ortskundige Einheimische mitnehmen werden. Dabei sind wir allerdings davon überzeugt, dass nicht alle Wege nach Rom führen. Uns ist es wichtig, gemeinsam mit unserem Herrn Jesus Christus unterwegs zu sein und miteinander ihm immer näher zu kommen. Unentbehrlich ist dabei die Bibel als göttlicher Reiseführer. Es gibt nichts Spannenderes, als diesen in Gemeinschaft zu studieren.
Wir sehen eine Bereicherung darin, mit dem CVJM, vielen Ehrenamtlichen, unterschiedlichen Hauptamtlichen und Ihnen, Dettingerinnen und Dettingern, neue Wege zu entdecken, bewährte Wege zu erhalten und Holzwege zu verlassen.
In unserer Freizeit sind wir auch dekorativ, einladend, gärtnerisch, kommunikativ, sportlich, holzmachend und eben wandernd und reisend unterwegs. Die Verteilung dieser Fortbewegungsarten zwischen meiner Frau und mir dürfen Sie bald herausfinden.
Auf eine gute Weggemeinschaft grüßen Sie
Philippus und Martina Maier

Unsere seit Juni 2018 vakante Pfarrstelle West konnte wiederbesetzt werden. Der Kirchengemeinderat hat in der Wiederbesetzungssitzung am 24. Juli Pfarrer Philippus Maier als zukünftigen geschäftsführenden Pfarrer auf diese Stelle gewählt. (Seit 2019 liegt die Geschäftsführung wieder beim Pfarramt West). Die Bestätigung durch den OKR ist inzwischen eingegangen.
Philippus Maier ist seit 14 Jahren geschäftsführender Pfarrer in Onstmettingen im Kirchenbezirk Balingen. Er ist 56 Jahre alt, verheiratet mit Martina Maier, hat vier erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Er wird seinen Dienst ab November in Dettingen versehen.
Wir sind froh und dankbar, dass dann nach fast eineinhalbjähriger Vakatur diese Stelle wieder dauerhaft besetzt werden konnte. Unser Vertretungspfarrer Jürgen Sachs wird das letzte Mal am 20. Oktober um 9 Uhr in der Michaelskirche in Kappis und um 10 Uhr in der Christuskirche Dienst tun. Er wird dort dann auch in einem kleinen Rahmen verabschiedet. Wir danken ihm schon an dieser Stelle ganz herzlich für seinen Einsatz in unserer Gemeinde.
Markus Beck, Laienvorsitzender des KGR